Welche Glühbirne soll es sein?

Diese Frage solltest Du Dir vor dem Kauf unbedingt stellen! 
Nur so lassen sich mögliche Enttäuschungen vermeiden, denn ohne die passende Glühbirne nützt Dir die tollste Lampe nichts. :)

Im Folgenden habe ich die wichtigsten Punkte zusammengetragen, um Dich bei der Auswahl für das perfekte Leuchtmittel zu unterstützen:

Welche Fassung hat meine Lampe?

Created with Sketch.

Die gängigste Fassung und vermutlich in jedem Haushalt zu finden ist die E27. Dies ist beispielsweise die Größe der klassischen Glühbirne, die jeder kennt. Die kleine Schwester der E27 ist die E14 und kommt dementsprechend bei etwas kleineren Lampen, wie z.B. Wand- oder Schreibtischleuchten zum Einsatz. Die Zahlen geben jeweils den Außendurchmesser des Gewindes an.
Ich persönlich bevorzuge für meine Lampen ebenfalls die E27, da es für diese Größe eine riesige Auswahl an Glühbirnen bzw. LED Birnen gibt.  
Die Größenangabe der Fassung sollte auf jeder Birne / Verpackung zu finden sein. 

LED Birne oder klassische Glübirne? Die Energieklassen

Created with Sketch.

Die klassische Glühbirne hat ausgedient!
Richtigerweise ist ihre Herstellung in Deutschland seit mehreren Jahren nicht mehr erlaubt (Lagerbestände dürfen noch abverkauft werden, weshalb man hier und da noch welche findet). Eine moderne LED Glühbirne steht einer vergleichbaren, klassischen Birne in Sachen Leuchtleistung, Lichtfarbe und Design in nichts nach. Ganz im Gegenteil, man schont mit einer LED Birne nicht nur die Umwelt, sondern auch seinen Geldbeutel :)

Beispiel: Eine 6 Watt LED Birne entspricht der Leuchtleistung einer klassischen 40 Watt Glühbirne. Der Stromverbrauch der LED ist jedoch um bis zu 90% geringer!!! Die LED kostet im Jahr bei einer täglichen Brenndauer von 3 Std. ca. 2,50€ an Strom. Die klassische Birne verbraucht in der gleichen Zeit Strom im Wert von 13€. Zudem ist die Lebensdauer einer LED mit bis zu 15000 Std. im Schnitt um das 4 bis 5 -fache höher, als bei einer Glühbirne.

Fazit: Eine Glühbirne hat keine Chance gegen eine modere LED Birne. Lediglich der Anschaffungspreis der klassischen Glühbirne ist minimal geringer. Dieser Unterschied wird jedoch schnell durch die lange Lebensdauer und den geringen Stromverbrauch der LED wieder wett gemacht.

Farbtemperatur in Kelvin - warm oder kalt?

Created with Sketch.

Die Farbtemperatur spielt bei der Auswahl des Leuchtmittels eine entscheidende Rolle. Du solltest Dir vorher unbedingt bewusst machen, zu welchem Zweck bzw. in welchem Raum Du Deine Lampe benutzen möchtest. Handelt es sich zum Beispiel um eine Deko-Lampe, welche ein gemütliches, warmes Licht erzeugen soll, empfehle ich Dir eine niedrige Kelvin Zahl unter 2500 K. Je niedriger die Kelvin Zahl, um so wärmer und gemütlicher wird das abgegebene Licht. 
Kaltes oder weißeres Licht sollte man z.B. bei Leselampen oder an Badezimmerspiegeln verwenden, da dieses angenehmer für die Augen ist (Farben und Konturen können besser wahrgenommen werden).
In der folgenden Tabelle erhälst Du eine kurze Übersicht über die verschiedenen Einsatzorte mit den entsprechenden Kelvinzahlen.

2000 K - Warmweiß:
Angenehm warmes, gemütliches Licht
Wohnzimmer, Schlafzimmer


3000 K - Helles Warmweiß

Wohnliches Licht, etwas heller als warmweiß 
Wohnräume, Außenbereich, Restaurants


3500 K - Neutralweiß:
Sachliche, freundliche Stimmung
Flure, Büros, Verkaufsräume

4000 K - Neutralweiß:
Helleres, einladendes Licht
Badezimmer, Küche, Keller, Garage

ab 5300 K - Tageslichtweiß:
Ähnlich dem Tageslicht, mit hohem Blauanteil
Industrie und Gewerbe, Unterrichtsräume

Wieviel Kelvin eine Birne besitzt, solltest Du auf der Birne selbst oder Verpackung ablesen können.

Helligkeit - Lumen

Created with Sketch.

Die Helligkeit oder Lichtleistung einer Glüh-/ LED Birne wird in Lumen (lm) angegeben. Je heller eine Birne leuchten soll, um so höher ist die Lumenzahl. Entsprechend steigt mit der Helligkeit auch die Wattzahl (siehe Bild). 
Beim Kauf einer Birne solltest Du die Lumenzahl nicht außer acht lassen. Suchst Du zum Beispiel eine LED Birne für eine kleine Tischlampe, können schon 1-2 Watt (ca. 50 bis 100 Lumen) föllig ausreichend sein, um eine gemütliche Helligkeit zu erzeugen. Höhere Lumenzahlen können in diesem Beispiel die gewünschte Gemütlichkeit zunichtemachen, da die Blendwirkung zu hoch wird. 
Möchtest Du mit Deiner LED Birne hingegen einen ganzen Raum ausleuchten, benötigst Du eine deutlich höhere Watt- bzw. Lumenzahl.

Die Lumenzahl einer LED findest Du meist auf der Verpackung oder der Birne selbst.

Filament (Leuchtfaden) der LED - auf die Größe kommt es an

Created with Sketch.

Gut zu wissen: 
Dem leuchtbaren Element einer LED Birne - Filament genannt -  solltest Du auch ein wenig Beachtung schenken. Es gibt Birnen mit gleicher Watt- bzw. Lumenzahl, aber unterschiedlich langen Filamenten. Du solltest immer darauf achten, Dich für ein langes Filament zu entscheiden, da sich die Leuchtleistung auf eine größere Fläche verteilt und somit für eine geringere Blendwirkung sorgt.